Faits

Vous trouverez ici une sélection de fondamentaux scientifiques sur le secteur suisse de la chaleur.

Les publications sont rédigées par des experts indépendants et le groupe de travail sur les systèmes de stockage de la chaleur du

Forum suisse sur le stockage de l’énergie.

Waermeinitiative Schweiz

«Wärme 2050: machbar und zahlbar - Kurzbroschüre zur Studie»

Ist die Wärmewende in der Schweiz machbar? Reichen die Potenziale unserer erneuerbaren Energiequellen aus um die Nachfrage nach Wärme in der Schweiz komplett zu decken? Und wenn ja, wie schaffen wir das? Im Auftrag der Wärmeinitiative Schweiz sind TEP und ecoplan diesen Fragen auf den Grund gegangen. Anfang Sommer konnten wir die Resultate bekannt geben: Die Wärmewende ist mach- und finanzierbar, die Studie zeigt Mittel und Wege auf, wie sie gelingen kann. In dieser Broschüre versuchen wir die wichtigsten Erkenntnisse und Forderungen aus der Studie zu identifizieren und einzuordnen.

Download

 

«Réalisable et finançable. Le chauffage en 2050 – décarboné et renouvelable»

Les potentiels de nos énergies renouvelables sont-ils suffisants pour couvrir entièrement la demande de chaleur en Suisse ? Et si oui, comment pouvons-nous y parvenir ? TEP et ecoplan ont été mandatés par l’Initiative suisse pour la chaleur pour aller au fond de ces questions. Nous avons pu annoncer les résultats au début de l’été : Le retournement de la chaleur est faisable et financièrement viable, l’étude montre les voies et moyens pour y parvenir. Dans cette brochure, nous essayons d’identifier et de classer les principaux résultats et exigences de l’étude.

Download

 

Approvisionnement en chaleur renouvelable et sans CO2 Suisse

Comment parvenir à un secteur du chauffage totalement décarbonisé en Suisse ? Pour montrer la voie, les sociétés de conseil TEP Energy Solutions et Ecoplan, au nom de l’Initiative Chaleur Suisse, ont développé une base scientifique complète. Les résultats sont maintenant disponibles. Un approvisionnement en chaleur neutre en CO2 et renouvelable de l’ensemble du secteur du bâtiment en Suisse (ménages, services et industrie) est possible d’ici 2050. Pour y parvenir, nous devons exploiter pleinement tout le potentiel disponible des sources d’énergie renouvelables et créer les conditions cadres adéquates pour l’expansion de la chaleur renouvelable.

Download

«Faktensammlung Wärme - Herkunft und Nutzung in der Schweiz»

Vor dem Hintergrund der Diskussion um ein nachhaltiges Energiesystem soll dieses Faktenblatt darlegen, wie gross der Anteil der Wärme am Gesamtenergiebedarf der Schweiz ist und welches CO2-Einsparungspotenzial besteht. Dieses Faktenblatt ist eine Zusammenstellung wärmebezogener Energiedaten der Schweiz für das Jahr 2016 (wenn nicht explizit anders angegeben).

Es umfasst die Bereiche

  • schweizerischer Wärmebedarf in Bezug auf den Endenergiebedarf und CO2-Emissionen
  • Wärmeerzeugung im Bereich Haushalte

Download

 

«Saisonale Wärmespeicher - Stand der Technik und Ausblick»

Dieser Bericht gibt eine Übersicht über heute auf dem Markt verfügbare Wärmespeichertechniken, mit einem speziellen Fokus auf die Anwendung zur saisonalen Wärmespeicherung. Die Speichertechniken werden unterschieden in Bezug auf die Temperaturen, Speicherdichten, typischen Speichergrössen, sowie die Kosten für Erstellung und Betrieb. Dazu werden Beispiele für die Speicherverluste und Kosten pro MWh ausgespeicherte Energie für einen typischen Anwendungsfall gegeben.

Download